MAV-ARBEIT UND IHRE DURCHSETZUNG

- MVG.Wü Teil III -

In der Fortsetzung der MVG.Wü-Fortbildungsreihe liegen im Teil III die Schwerpunkte darauf, die übertragenen Aufgaben der MAV in der Dienststelle aktiv zu gestalten. Dazu muss frau/man sattelfest sein, was die Rechtswege im kirchlichen Arbeitsrecht angeht. Gleichzeitig gilt es, exemplarisch Durchsetzungsstrategien für die MAV zu entwickeln, um einerseits in den eigenen politischen Forderungen ernst genommen zu werden, andererseits gezielt in die jeweiligen Arenen der Öffentlichkeit hineinwirken zu können.

Themen

  • Wiederholung: Selbstverständnis der MAV, Mitbestimmung und Mitberatung
  • Kirchliche Rechtswege: Einigungsstelle und Kirchengericht
  • Das Beschwerderecht und seine Grenzen
  • Politische Bewusstseinsbildung: 3. Weg und Strategie Flächentarifvertrag Soziale Arbeit
  • MAV-Arbeit ganz praktisch! So nehme ich meine Kolleg*innen mit.

Fragen in der Diskussion:

  • Welche Beteiligungs- und Durchsetzungsmöglichkeit hat eine MAV?
  • Wie wende ich diese an?
  • Was ist damit erreichbar, welche Grenzen gibt es?
  • Welche anderen Handlungsmöglichkeiten hat die MAV?
  • Wie sehen die Voraussetzungen aus? Was genau ist zu tun?
  • Wozu taugt unser 3. Weg?

Die Rolle der MAV:

  • Die MAV als Bündelung und Abstimmorgan der Mitarbeiterschaft
  • Die MAV als Durchsetzungs-Gremium zur Gestaltung besserer betrieblicher Arbeitsbedingungen

Praktische Übungen:

  • Anhand eurer aktuellen Fragestellungen aus den Einrichtungen überlegen wir, was das Ziel der MAV ist und welche Schritte sie unternehmen kann/muss, um diese Ziele zu erreichen. In der Gruppe wird erarbeitet, welche Rechte das MVG.Wü den MAVen gegeben hat und wie sie zum Vorteil der Mitarbeitenden eingesetzt werden können. Dazu kann ein Antrag an das Kirchengericht oder die Einigungsstelle sinnvoll sein, die Formalien und wie dieser Antrag lauten kann, ist Teil dieser Fortbildung.

Kursnummer:
36 / 2022

Termin:
30.11.2022 - 02.12.2022

Ort:
Hohenwart Forum
Schönbornstraße 25
75181 Pforzheim-Hohenwart

Kursleitung:
Hanno Zinßer
Miriam Fischer

Kosten:
750 € (inkl. Seminargebühren, Unterkunft und Verpflegung)

Teilnehmer/innen:
Mitglieder von Mitarbeiter- vertretungen, die bereits an einem Kurs MVG.Wü Teil I und Teil II teilgenommen haben.

AGMAV Fortbildung 36/2022

Buchungsformular

 Kursnummer: 36/2022

Thema: MAV-ARBEIT UND IHRE DURCHSETZUNG - MVG.Wü Teil III -

Termin: 30.11.2022 - 02.12.2022

Seminarort: Hohenwart Forum

Seminargebühr: 750 €

 

Teilnehmer/in
Dienstadresse
Privatadresse (freiwillige Angabe)

 


 

 


 

Bei Bedarf versuchen wir bei den mehrtägigen Fortbildungen, Kinderbetreuung für nicht schulpflichtige Kinder anzubieten. Dieses Angebot gehört nicht zu unseren gesetzlichen Pflichten. Die Kinderbetreuung erfolgt ggf. auch durch nicht professionell von für die Kinderbetreuung ausgebildeten Fachkräften.

Die Inanspruchnahme dieses Betreuungsangebotes erfolgt auf eigene Gefahr. Die betreuende Person, die Arbeitsgemeinschaft der Mitarbeitervertretungen im Diakonischen Werk Württemberg, oder das Diakonische Werk Württemberg selbst übernehmen keinen Versicherungsschutz. Jede Haftung der betreuenden Personen und der AGMAV, sowie des DWW für Personen- und Sachschäden ist ausgeschlossen.

Teilen Sie uns bitte mit Ihrer Anmeldung, spätestens jedoch 12 Wochen vor Kursbeginn mit, ob Sie für die Kursteilnahme Kinderbetreuung benötigen.

 


 

Im Preis enthalten sind Seminargebühr, Unterkunft, Vollverpflegung für die gesamte Seminardauer.

 


 

 


 

 


 

 


 

Die Anmeldung zu diesem Seminar ist verbindlich.

© 2018  Timo Steiss   |   code&candy  |   Web  |  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir benutzen Cookies
Für das Bereitstellen des Kontakt-Formulars sind Cookies notwendig.
Für Funktionen wie Web-Schriften / Youtube-Videos u.a. wird die IP-Adresse an Google-Server übermittelt.