KONFLIKTE IN DER MAV ARBEIT

Dieser Kurs ist bereits ausgebucht!
Ihre Anmeldung zu diesem ausgebuchten Kurs führt zu einem verbindlichen Platz auf der Warteliste.

Recht bekommen hängt zum einen davon ab, dass unsere Argumente überzeugen und zum anderen, wie wir in Gesprächen mit unserer Haltung und unterschiedlichen Methoden jonglieren können. Suchen oder vermeiden wir Konflikte? Wann und wie müssen wir eskalieren, wann und wie deeskalieren, wann und wie die Sachebene angehen, wann und wie die Beziehungsebene pflegen?

Erfahrungsbezogene Übungen vertiefen und bereichern die Fortbildung. Im Mittelpunkt steht unser Auftrag als MAV-Mitglieder sowohl in der Zusammenarbeit im Gremium als auch in der Einrichtung mit Kolleg*innen und Leitung.

Inhalte:

  • Vorbereitung und Gesprächsführung:
    - Ziele finden und formulieren
    - Lösungsorientierte Fragestellungen
  • Gesprächshaltung einnehmen und klären:
    - Basis für Kongruenz, Respekt und Empathie aufbauen und halten
    - „Schaukelstrategie“: aktives Verstehen und klare Botschaften
    - Wie stehe ich im Konflikt, vom Feind zum Gegner zur Gesprächspartner/in
    - Konfrontationen einbringen und Stress im Gespräch aushalten
  • Körpersprache bewusst wahrnehmen:
    - Was sagen wir oder unser Gegenüber auch ohne Worte?
  • Reaktion des Gesprächspartners:
    - Umgang mit Konfrontation, Aggressivität, Abwehr und Rückzug
  • Beratungsgespräch der MAV:
    - Krisenintervention, Vermittlung, Durchsetzung

Fragen in der Diskussion:

  • - Wie entstehen Konflikte und wie bringen diese uns auch weiter?
    - In welchen Konflikten und Streitfällen ist die MAV gefragt?
    - Woher, von wem und wie bekommt die MAV Unterstützung?
    - Was sind die rechtlichen Voraussetzungen zur Durchsetzung?

Die Rolle der MAV:

  • Als gewählte Interessensvertreter*innen liegt schon in unserer Funktion ein nicht zu unterschätzendes Konfliktpotential. Dieses zu erkennen und lernen damit umzugehen ist das Ziel dieser Fortbildung.


Kursnummer:
32 / 2022

Termin:
14.11.2022 - 16.11.2022

Ort:
Haus Bittenhalde
Kurzensteige 29
72469 Meßstetten-Tieringen

Kursleitung:
Hanno Zinßer
Klaus Stampfer

Kosten:
750 € (inkl. Seminargebühren, Unterkunft und Verpflegung)

Teilnehmer/innen:
Mitglieder von Mitarbeitervertretungen, die bereits an einem Kurs MVG.Wü Teil I und Teil II teilgenommen haben.

AGMAV Fortbildung 32/2022

Buchungsformular

 Kursnummer: 32/2022

Thema: KONFLIKTE IN DER MAV ARBEIT

Termin: 14.11.2022 - 16.11.2022

Seminarort: Haus Bittenhalde

Seminargebühr: 750 €

 

Teilnehmer/in
Dienstadresse
Privatadresse (freiwillige Angabe)

 


 

 


 

Bei Bedarf versuchen wir bei den mehrtägigen Fortbildungen, Kinderbetreuung für nicht schulpflichtige Kinder anzubieten. Dieses Angebot gehört nicht zu unseren gesetzlichen Pflichten. Die Kinderbetreuung erfolgt ggf. auch durch nicht professionell von für die Kinderbetreuung ausgebildeten Fachkräften.

Die Inanspruchnahme dieses Betreuungsangebotes erfolgt auf eigene Gefahr. Die betreuende Person, die Arbeitsgemeinschaft der Mitarbeitervertretungen im Diakonischen Werk Württemberg, oder das Diakonische Werk Württemberg selbst übernehmen keinen Versicherungsschutz. Jede Haftung der betreuenden Personen und der AGMAV, sowie des DWW für Personen- und Sachschäden ist ausgeschlossen.

Teilen Sie uns bitte mit Ihrer Anmeldung, spätestens jedoch 12 Wochen vor Kursbeginn mit, ob Sie für die Kursteilnahme Kinderbetreuung benötigen.

 


 

Im Preis enthalten sind Seminargebühr, Unterkunft, Vollverpflegung für die gesamte Seminardauer.

 


 

 


 

 


 

 


 

Die Anmeldung zu diesem Seminar ist verbindlich.

© 2018  Timo Steiss   |   code&candy  |   Web  |  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir benutzen Cookies
Für das Bereitstellen des Kontakt-Formulars sind Cookies notwendig.
Für Funktionen wie Web-Schriften / Youtube-Videos u.a. wird die IP-Adresse an Google-Server übermittelt.